VW-Konzern steigert Lkw-Absatz um zehn Prozent

Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Quartal des Jahres rund 46 000 Lastwagen und Omnibusse seines Geschäftszweiges Truck & Bus abgesetzt. Die Marken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus in Südamerika steigerten ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt zehn Prozent.
Die Auslieferungen von MAN stiegen um sechs Prozent auf 20 170 Fahrzeuge und bei Scania um zwölf Prozent auf 20 660 Lkw und Busse. VW Caminhões e Ônibus in Brasilien kam mit 5290 Einheiten auf eine Absatzsteigerung von 13 Prozent.

Der reine Lkw-Absatz nahm um rund neun Prozent auf 42 100 Fahrzeuge zu, das Busgeschäft zog mit 3770 verkauften Einheiten um 16 Prozent an. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Volkswagen Logo.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen Logo.