Stuttgart erhält die ersten Mercedes-Benz Citaro Hybrid

Mercedes-Benz hat heute an die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) die ersten fünf neuen Citaro Hybrid ausgeliefert. Sie werden auf den Innenstadtlinien verkehren und sparen bis zu 8,5 Prozent Kraftstoff ein. Ende 2018 sollen die Fahrzeuge dann auf die neue, von der SSB speziell für emissionsarme Omnibusse eingerichtete Schnellbuslinie X1 wechseln.
Beim Citaro Hybrid befindet sich zwischen Motor und Automatikgetriebe ein scheibenförmiger Elektromotor. Im Schubbetrieb oder beim Bremsen des Omnibusses, der Rekuperationsphase, arbeitet er als Generator und gewinnt Strom. Diesen speichert das Hybridsystem kurzzeitig in Kondensatoren, den so genannten Mild Hybrid Storages (MHS). Wird der Omnibus wieder beschleunigt, greift der Elektromotor auf die gespeicherte Energie zurück und unterstützt das Diesel- oder Gasaggregat mit zusätzlicher Leistung von bis zu 19 PS und 220 Newtonmeter Drehmoment.

Kraftstoff spart der Citaro Hybrid auch durch seine elektrohydraulische Lenkung. Sie wird nicht wie üblich permanent unterstützt, sondern greift nur bei Bedarf, also wenn der Fahrer das Lenkrad einschlägt. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Mercedes-Benz liefert die ersten fünf Citaro Hybrid an die Stuttgarter Verkehrsbetriebe SSB.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz liefert die ersten fünf Citaro Hybrid an die Stuttgarter Verkehrsbetriebe SSB.

Mercedes-Benz liefert die ersten fünf Citaro Hybrid an die Stuttgarter Verkehrsbetriebe SSB.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz liefert die ersten fünf Citaro Hybrid an die Stuttgarter Verkehrsbetriebe SSB.