„Smart Hobos“ bei Audi

Auf dem Audi-Werkgelände in Münchsmünster sind rund 20 000 Bienen mit ihrer Königin in den seit kurzem noch leerstehenden Hightech-Bienenstock „Smart Hobos“ eingezogen. Bei den neuen Bewohnern handelt es sich erstmals um einen natürlich abgehenden Bienenschwarm, der durch selbstständige Teilung aus einem bereits bestehenden Bienenvolk hervorgegangen ist.
Bei „Smart-Hobos“ (HOneyBee Online Studies) handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der Audi Stiftung für Umwelt. Es liefert neuartige Einblicke in den Superorganismus der Honigbiene und leistet darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz dieses lebenswichtigen Insekts. (amonet/nic)

Bilder zum Artikel

„Smart Hobos“

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Audi

„Smart Hobos“