Dieselnachfrage ging europaweit um fast zehn Prozent zurück

Der europaweite Pkw-Absatz lag im Oktober mit 1 202 877 verkauften Fahrzeugen 5,6 Prozent über dem des Vorjahresmonats. Das war der erfolgreichste Oktober seit 2009, als 1,26 Millionen Fahrzeuge zugelassen wurden, berichtet der internationale Marktbeobachter Jato Dynamics in Schwalbach. In den ersten zehn Monaten gab es mit 13,18 Millionen Einheiten eine Zunahme um 3,6 Prozent. Das ist das beste Ergebnis seit 2007 mit 13,62 Millionen Zulassungen im gleichen Zeitraum.
Verantwortlich für das Wachstum waren laut Jato sowohl die starke Nachfrage nach Benzinern sowie Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen als auch der außergewöhnliche Erfolg der SUV. Vor allem die guten Absatzzahlen auf den wichtigen europäischen Märkten einschließlich Frankreich, Italien, Spanien, Polen und der Niederlande haben zum positiven Ergebnis im Oktober beigetragen. Das konnte die rückläufige Nachfrage nach Dieselfahrzeugen und den Absatzeinbruch auf dem britischen Markt, wo die Zulassungen 12,2 Prozent geringer waren als im Oktober 2016, ausgleichen.

Der Oktober verzeichnete markante Unterschiede bei den Zulassungen nach Antriebsart. So wurden 619 300 Benziner abgesetzt, was einen Marktanteil von 51,5 Prozent und eine Zunahme um 5,1 Prozentpunkte bedeutet. Im Gegensatz dazu ging die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen um 9,9 Prozent auf 498 500 verkaufte Einheiten zurück. Das macht nur noch 41,4 Prozent Marktanteil. Das ist der niedrigste Oktober-Wert der vergangenen zehn Jahre. Alternative Antriebsarten (alternative fuel vehicles, AFV) verzeichneten mit 66 000 Elektro- und Hybridfahrzeugen das zweitbeste jemals erzielte Ergebnis und einen Marktanteil von 5,5 Prozent.

Während die Volumenmarken zulegten, verzeichneten die Premiumhersteller einen Rückgang um einen Prozent. Ihr Marktanteil betrug 23,5 Prozent, da sich das Wachstum der drei deutschen Premiummarken abschwächte. Der VW Golf behauptete seine Spitzenposition mit 24 Prozent mehr Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahresmonat. Er war in neun europäischen Märkten das meistverkaufte Modell. Hinter Volkswagen belegten Renault und Ford die Plätze zwei und drei als erfolgreichste Automarken in Europa. (ampnet/jri)

Bilder zum Artikel

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Jato Dynamics

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Jato Dynamics

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Jato Dynamics

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.

Foto:
Auto-Medienportal.Net/Jato Dynamics

Der europäische Pkw-Markt im Oktober 2017.